Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen suchen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit über den Menüpunkt „Dienstleistungen A-Z“ direkt die gewünschte Leistung auszuwählen.

BIS: Suche und Detail

 Anmeldung zur Trinkwasserversorgung

Der Vordruck eröffnet die Möglichkeit, die Herstellung, Erweiterung und die Änderung eines Wasserhausanschlusses zu beantragen.

Die Herstellung, Erweiterung bzw. Änderung eines Hausanschlusses an die öffentliche Wasserversorgung muss rechtzeitig und schriftlich vor Baubeginn beantragt werden.

  • Der Wasserhausanschluss stellt die Verbindung zwischen dem Versorgungsnetz der Stadtwerke Heinsberg GmbH und Ihrer privaten Hausinstallation her. Übergabepunkt ist hierbei das Absperrventil hinter dem Wasserzähler. Für die Verlegung und Änderung der Hausanschlussleitungen im Stadtgebiet Heinsberg ist die Stadtwerke Heinsberg GmbH zuständig.

Rechtsgrundlagen

Voraussetzungen

  • entsprechende bauliche Bedingungen: freie Leitungstrasse, abschließbarer Anschlussraum
  • evtl. erforderliche behördliche Genehmigungen
  • Einverständnis des Grundstückseigentümers (falls Sie nicht der Eigentümer sind)
  • eventuell benötigte verkehrsrechtliche Anordnungen

Die Hausanschlussleitungen müssen dauerhaft frei zugänglich sein, dürfen nicht überbaut oder mit tief wurzelnden Pflanzen versehen werden.

Unterlagen

  • Amtlicher Lageplan (1:500) Ihres Grundstücks (erhältlich beim Im Katasteramt Kreis/Stadt "Auszug aus dem Liegenschaftskataster")
  • Lageplan des Grundstücks mit eingezeichneten Hausanschlüssen (erhätlich bei Ihrem Architekten bzw. Ihrer Baufirma)
  • Grundrissplan Ihres Hauses mit Einzeichnung des Hausanschlussraums mit Angabe zur gewünschten Einführung der Wasseranschlussleitung (erhätlich bei Ihrem Architekten bzw. Ihrer Baufirma)
  • Sollten bei älteren Gebäudebestand keine amtlichen oder neueren Planunterlagen vorliegen, so reichen auch unmaßstäbliche Pläne, Skizzen o.g..

Kosten

Hinweise und Besonderheiten

Alle DIN-Normen, Richtlinien und Regelwerke verlangen, dass Hauseinführungen gas- und wasserdicht sind, damit weder Feuchtigkeit noch Schleichgase über die Einführung der Versorgungleitungen für Strom, Gas, Wasser, Telekommunikation usw. oder Abwasserrohre in das Gebäude dringen können.

Wir als Versorgungsunternehmen setzen den Einbau den nach DVGW VP 601 geprüfter und zugelassener Gebäudeeinführungssysteme (Mehrspartenhauseinführungen) voraus. Die Stadtwerke Heinsberg GmbH lehnen sowohl nicht zertifizierte Hauseinführungen als auch ungeprüfte Baustellenlösungen mit KG-Rohren ab.

Wir setzen voraus, dass sich Planer und Bauausführende auf den heutig geltenden Stand der Technik einstellen und bitten den bereits bei der Planung zu berücksichtigen und anzuwenden.

Weitere Informationen

Nach Möglichkeit senden Sie uns bitte alle Unterlagen im PDF-Format an stadtwerke@heinsberg.de, ansonsten auch gerne per Post an die u. a. Adresse.

Stadtwerke Heinsberg GmbH
Apfelstraße 60
52525 Heinsberg

Verfahrensablauf

  1. Antrag einreichen
  2. Rückmeldung/Kontaktaufnahme ggf. Angebot
  3. Ortstermin und Terminierung zur Ausführung der beantragten Leistung 

Zuständige Einrichtung

Stadtwerke Heinsberg GmbH
Stadtwerke Heinsberg GmbH
Waldfeuchter Straße 194
52525 Heinsberg
E-Mail: stadtwerke@heinsberg.de

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Stefan Geiser:
Tel: 02452 14-8115
Frau Marion Geiser:
Tel: 02452 14-8114
Anmeldung zur Trinkwasserversorgung

Die Herstellung, Erweiterung bzw. Änderung eines Hausanschlusses an die öffentliche Wasserversorgung muss rechtzeitig und schriftlich vor Baubeginn beantragt werden.

  • Der Wasserhausanschluss stellt die Verbindung zwischen dem Versorgungsnetz der Stadtwerke Heinsberg GmbH und Ihrer privaten Hausinstallation her. Übergabepunkt ist hierbei das Absperrventil hinter dem Wasserzähler. Für die Verlegung und Änderung der Hausanschlussleitungen im Stadtgebiet Heinsberg ist die Stadtwerke Heinsberg GmbH zuständig.
  • Amtlicher Lageplan (1:500) Ihres Grundstücks (erhältlich beim Im Katasteramt Kreis/Stadt "Auszug aus dem Liegenschaftskataster")
  • Lageplan des Grundstücks mit eingezeichneten Hausanschlüssen (erhätlich bei Ihrem Architekten bzw. Ihrer Baufirma)
  • Grundrissplan Ihres Hauses mit Einzeichnung des Hausanschlussraums mit Angabe zur gewünschten Einführung der Wasseranschlussleitung (erhätlich bei Ihrem Architekten bzw. Ihrer Baufirma)
  • Sollten bei älteren Gebäudebestand keine amtlichen oder neueren Planunterlagen vorliegen, so reichen auch unmaßstäbliche Pläne, Skizzen o.g..

Nach Möglichkeit senden Sie uns bitte alle Unterlagen im PDF-Format an stadtwerke@heinsberg.de, ansonsten auch gerne per Post an die u. a. Adresse.

Stadtwerke Heinsberg GmbH
Apfelstraße 60
52525 Heinsberg

Nach Einheitssätzen bzw. nach Aufwand.

Siehe auch: Ergänzenden Bestimmungen der Stadtwerke Heinsberg GmbH zur AVBWasserV (Anlage I & II)

Antrag auf Trinkwasser, Änderungsantrag Trinkwasser, Herstellung Wasseranschluss, https://service.heinsberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/10282/show
Stadtwerke Heinsberg GmbH
Waldfeuchter Straße 194 52525 Heinsberg
Telefon 02452 14-8113
Fax 02452 148195

Herr

Stefan

Geiser

420

02452 14-8115

Frau

Marion

Geiser

421

02452 14-8114