Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen suchen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit über den Menüpunkt „Dienstleistungen A-Z“ direkt die gewünschte Leistung auszuwählen.

BIS: Suche und Detail

 Absenkung/Anhebung eines Geh- und/oder Radweges zur Anlegung/Beseitigung einer Zufahrt

Antrag auf Gestattung der Absenkung/Anhebung eines Geh- und/oder Radweges zur Anlegung/Beseitigung einer Zufahrt.

Eine Absenkung der öffentlichen Nebenanlagen kann durch das Amt für Stadtgrün und Baubetrieb genehmigt werden, wenn die örtlichen Verhältnisse dies zulassen und öffentliche Belange nicht entgegenstehen.

Für die erforderlichen Arbeiten ist beim Amt für Stadtgrün und Baubetrieb eine Genehmigung einzuholen. 

Rechtsgrundlagen

  • § 18 Abs. 4 S. 2 i. V. m. § 20 Abs. 4 des Straßen- und Wegegesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen (StrWG NRW)

Unterlagen

Vollständig ausgefüllter Antrag (Online) sowie eine genaue Angabe, wo auf dem Grundstück die Änderung erfolgen soll (Skizze/Foto, kann beim Online-Antrag direkt hochgeladen werden).

Kosten

Für die Genehmigung fällt eine Gebühr in Höhe von 44,00 € an

(§ 1 der Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Heinsberg in der zur Zeit gültigen Fassung in Verbindung mit Nr. 4 der Anlage zur Verwaltungsgebührensatzung).

Hinweise und Besonderheiten

Die Arbeiten sind durch den Antragsteller an eine in der Handwerksrolle der Straßenbauerinnung eingetragene Straßenbaufirma kostenpflichtig zu vergeben und nach den Auflagen des Amt für Stadtgrün und Baubetrieb herzustellen.

Weitere Informationen

Bezüglich der Breite der Absenkung gibt es keine Vorgaben. Sie darf jedoch nicht vor öffentlichen Pflanzbeeten, Straßenbeleuchtungsanlagen o.ä. erfolgen.

Eine Abstandspflicht zu Nachbargrundstücken besteht nicht.

Verfahrensablauf

Nach Eingang des Antrages erfolgt die Prüfung der Genehmigungsfähigkeit. Im Anschluss erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid.

Nach Fertigstellung der Baumaßnahme erfolgt eine Abnahme/Kontrolle der durchgeführten Arbeiten.

Ihre Anwesenheit ist für die Begehungen in der Regel nicht erforderlich.

Dienstleistung jetzt online nutzen!

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Onlinedienstleistung

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Thomas Klaßen:
Tel: 02452 14-6715
Absenkung/Anhebung eines Geh- und/oder Radweges zur Anlegung/Beseitigung einer Zufahrt

Eine Absenkung der öffentlichen Nebenanlagen kann durch das Amt für Stadtgrün und Baubetrieb genehmigt werden, wenn die örtlichen Verhältnisse dies zulassen und öffentliche Belange nicht entgegenstehen.

Für die erforderlichen Arbeiten ist beim Amt für Stadtgrün und Baubetrieb eine Genehmigung einzuholen. 

Vollständig ausgefüllter Antrag (Online) sowie eine genaue Angabe, wo auf dem Grundstück die Änderung erfolgen soll (Skizze/Foto, kann beim Online-Antrag direkt hochgeladen werden).

Bezüglich der Breite der Absenkung gibt es keine Vorgaben. Sie darf jedoch nicht vor öffentlichen Pflanzbeeten, Straßenbeleuchtungsanlagen o.ä. erfolgen.

Eine Abstandspflicht zu Nachbargrundstücken besteht nicht.

Für die Genehmigung fällt eine Gebühr in Höhe von 44,00 € an

(§ 1 der Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Heinsberg in der zur Zeit gültigen Fassung in Verbindung mit Nr. 4 der Anlage zur Verwaltungsgebührensatzung).

Gehweg, Radweg, Zufahrt, Einfahrt, Absenkung, Anhebung https://service.heinsberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/118400/show
Amt für Stadtgrün und Baubetrieb
Borsigstraße 16 b 52525 Heinsberg

Herr

Thomas

Klaßen

02452 14-6715

Herr

Amtsleiter

Norbert

Cox

02452 14-6710
Dezernat IV
Apfelstraße 60 52525 Heinsberg

Herr

Thomas

Klaßen

02452 14-6715

Herr

Amtsleiter

Norbert

Cox

02452 14-6710