Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen suchen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit über den Menüpunkt „Dienstleistungen A-Z“ direkt die gewünschte Leistung auszuwählen.

BIS: Suche und Detail

 Wasserzähler zur Gartenbewässerung

Gemäß § 4 Absatz 5 der Satzung der Stadt Heinsberg über die Erhebung von Abwassergebühren und Kanalanschlussbeiträgen vom 19.12.2016 in der zurzeit geltenden Fassung können bei der Ermittlung der Schmutzwassermenge die auf dem Grundstück nachweisbar verbrauchten oder zurückgehaltenen Wassermengen (sog. Wasserschwundmengen) abgezogen werden, die nachweisbar nicht dem öffentlichen Kanal zugeführt werden.

Die Mengen sind durch geeichte Wasserzähler zu ermitteln. Diese Gartenwasserzähler müssen den Bestimmungen des Eichgesetzes entsprechen.

Der Eichzeitraum beträgt 6 Jahre. Nach Ablauf der Eichfrist ist der Abzugszähler gegen einen geeichten Zähler auszutauschen. Auf Grund des geringen Anschaffungspreises eines Gartenwasserzählers ist eine Nacheichung als unwirtschaftlich anzusehen.

Beispiel: Eichjahr 2020 – Ablauf der Eichung: 31.12.2026

Die Gartenwasserzähler können bei der Berechnung der Gebühr erst ab dem Zeitpunkt/Zählerstand berücksichtigt werden, an dem sie vom Außendienst des Kanalbetriebes der Stadt Heinsberg vor Ort abgenommen wurden. Dies ist sowohl bei einer Neuinstallation als auch bei einem Zählerwechsel notwendig. Der Abnahmetermin ist für Sie gebührenfrei.

Rechtsgrundlagen

Voraussetzungen

Es muss sichergestellt sein, dass das entnommene Wasser im Erdreich versickert. Es darf also kein Zufluss zum Abfluss/Kanal wie z.B. ein Waschbecken unter dem Zähler vorhanden sein.

Fristen

Der Einbau eines Wasserzählers zur Gartenbewässerung muss bei der Stadt Heinsberg angezeigt und durch Mitarbeiter der Stadt abgenommen werden. Die Berücksichtigung erfolgt erst nach der Abnahme.

Kosten

Die Abnahme ist gebührenfrei. Kosten entstehen lediglich für den Erwerb des Wasserzählers.

Hinweise und Besonderheiten

Ein Wasserzähler ist für 6 Jahre geeicht und muss im Anschluss ersetzt werden. Für den neuen Zähler muss ein Abnahmetermin vereinbart werden.

Verfahrensablauf

Einbau eines Gartenwasserzählers:

  • Der Einbau des Gartenwasserzählers erfolgt nicht durch die Stadtwerke Heinsberg GmbH. Der Eigentümer ist für die Montage selbst verantwortlich.
  • Es dürfen nur geeichte Wasserzähler eingebaut werden.
  • Der "Gartenwasserzähler" ist nach DIN 1988 mit Rückflussverhinderer fest zu installieren. Denken Sie bitte daran, Ihre Bewässerungseinrichtung mit einer Entleerung zu versehen, wenn Einrichtungen oder Leitungsteile nicht frostfrei verlegt sind.
  • Nach dem Einbau des Wasserzählers bzw. Austausch eines veralteten Zählers ist eine Abnahme dieses Zählers erforderlich. Bitte wenden Sie sich an das Amt für Stadtentwicklung und Bauverwaltung der Stadt Heinsberg, Frau Fratz, Tel.: 02452/14-6023 um einen entsprechenden Abnahmetermin zu vereinbaren.

Zuständige Einrichtung

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Alina Fratz:
Tel: 02452 14-4009
Wasserzähler zur Gartenbewässerung

Gemäß § 4 Absatz 5 der Satzung der Stadt Heinsberg über die Erhebung von Abwassergebühren und Kanalanschlussbeiträgen vom 19.12.2016 in der zurzeit geltenden Fassung können bei der Ermittlung der Schmutzwassermenge die auf dem Grundstück nachweisbar verbrauchten oder zurückgehaltenen Wassermengen (sog. Wasserschwundmengen) abgezogen werden, die nachweisbar nicht dem öffentlichen Kanal zugeführt werden.

Die Mengen sind durch geeichte Wasserzähler zu ermitteln. Diese Gartenwasserzähler müssen den Bestimmungen des Eichgesetzes entsprechen.

Der Eichzeitraum beträgt 6 Jahre. Nach Ablauf der Eichfrist ist der Abzugszähler gegen einen geeichten Zähler auszutauschen. Auf Grund des geringen Anschaffungspreises eines Gartenwasserzählers ist eine Nacheichung als unwirtschaftlich anzusehen.

Beispiel: Eichjahr 2020 – Ablauf der Eichung: 31.12.2026

Die Gartenwasserzähler können bei der Berechnung der Gebühr erst ab dem Zeitpunkt/Zählerstand berücksichtigt werden, an dem sie vom Außendienst des Kanalbetriebes der Stadt Heinsberg vor Ort abgenommen wurden. Dies ist sowohl bei einer Neuinstallation als auch bei einem Zählerwechsel notwendig. Der Abnahmetermin ist für Sie gebührenfrei.

Die Abnahme ist gebührenfrei. Kosten entstehen lediglich für den Erwerb des Wasserzählers.

Wasser, Zwischenzähler, Abwasser, Kanalgebühren, Kanal, Gebühren, Garten, Zähler, Bewässerung https://service.heinsberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/7343/show
Amt für Stadtentwicklung und Bauverwaltung -Bereich Beitragswesen-
Apfelstraße 60 52525 Heinsberg

Frau

Alina

Fratz

608

02452 14-4009