Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen suchen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit über den Menüpunkt „Dienstleistungen A-Z“ direkt die gewünschte Leistung auszuwählen.

BIS: Suche und Detail

 Beseitigung (Abbruch) von Anlagen

Die vollständige Beseitigung von nicht freistehenden Gebäuden

  • der Gebäudeklassen 2 – 5,
  • allen Gebäuden der Gebäudeklasse 4 und 5 sowie
  • Anlagen mit einer Höhe bis zu 10 m die keine Gebäude sind,

ist dem Bauaufsichtsamt vorab schriftlich anzuzeigen. Ein teilweiser Abbruch ist keine Beseitigung, sondern eine baugenehmigungspflichtige Änderung. Da es sich bei der Beseitigung lediglich um ein Anzeigeverfahren handelt, sind andere Rechtsvorschriften (z.B. Denkmalschutz, Artenschutz…) in eigener Verantwortung zu prüfen.

Unterlagen

  • Antragsformular „Anzeige der Beseitigung von Anlagen“
  • Bei nicht freistehenden Gebäuden ist eine Bestätigung einer qualifizierten Tragwerksplanerin oder eines qualifizierten Tragwerksplaners über die Standsicherheit des Gebäudes oder der Gebäude, an der das zu beseitigende Gebäude angebaut ist, vorzulegen

Hinweise und Besonderheiten

Zuständigkeiten (Kontaktdaten nebenstehend):

  • Herr Jürgen Wilms (Amtsleiter)
  • Herr Karl-Heinz Clahsen, Sachgebietsleiter (Maßnahmen aller Art im gesamten Stadtgebiet)
  • Frau Verena Debiel (Karken, Werlo, Kempen, Thebrath, Eicken, Kirchoven, Vinn, Heinsberg-Nord, Aphoven, Laffeld, Scheifendahl, Erpen, Pütt, Waldenrath, Straeten)
  • Frau Alena Puchleitner (Heinsberg-Süd, Schafhausen, Schleiden, Eschweiler, Grebben, Dremmen, Herb, Porselen, Horst, Randerath, Himmerich, Uetterath, Oberbruch, Unterbruch) 

Zuständige Einrichtung

Bauaufsichtsamt
Stadtverwaltung
Apfelstraße 60
52525 Heinsberg
E-Mail: bauaufsicht@heinsberg.de

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Karl-Heinz Clahsen:
Tel: 02452 14-6311
Frau Verena Debiel:
Tel: 02452 14-6314
Frau Alena Puchleitner:
Tel: 02452 14-6312
Beseitigung (Abbruch) von Anlagen

Die vollständige Beseitigung von nicht freistehenden Gebäuden

  • der Gebäudeklassen 2 – 5,
  • allen Gebäuden der Gebäudeklasse 4 und 5 sowie
  • Anlagen mit einer Höhe bis zu 10 m die keine Gebäude sind,

ist dem Bauaufsichtsamt vorab schriftlich anzuzeigen. Ein teilweiser Abbruch ist keine Beseitigung, sondern eine baugenehmigungspflichtige Änderung. Da es sich bei der Beseitigung lediglich um ein Anzeigeverfahren handelt, sind andere Rechtsvorschriften (z.B. Denkmalschutz, Artenschutz…) in eigener Verantwortung zu prüfen.

  • Antragsformular „Anzeige der Beseitigung von Anlagen“
  • Bei nicht freistehenden Gebäuden ist eine Bestätigung einer qualifizierten Tragwerksplanerin oder eines qualifizierten Tragwerksplaners über die Standsicherheit des Gebäudes oder der Gebäude, an der das zu beseitigende Gebäude angebaut ist, vorzulegen
Abriss Haus, Abbruch Haus, Beseitigung Haus https://service.heinsberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/9297/show
Bauaufsichtsamt
Apfelstraße 60 52525 Heinsberg

Herr

Amtsleiter

Jürgen

Wilms

513

02452 14-6310

Herr

Karl-Heinz

Clahsen

511

02452 14-6311

Frau

Verena

Debiel

518

02452 14-6314

Frau

Alena

Puchleitner

512

02452 14-6312