Suche

Hier können Sie nach Dienstleistungen suchen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit über den Menüpunkt „Dienstleistungen A-Z“ direkt die gewünschte Leistung auszuwählen.

BIS: Suche und Detail

 Beistandschaften

Der Beistand kann zwei Aufgaben übernehmen:

  • Vaterschaftsfeststellung,
  • Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen.

 

Die Beistandschaft kann auf eine der beiden Aufgaben beschränkt werden. Beistand ist das Jugendamt der Stadt Heinsberg.

Das Jugendamt der Stadt Heinsberg bietet an:

  • Beratung und Unterstützung bei der Feststellung der Vaterschaft,
  • Beratung und Unterstützung von alleinerziehenden Elternteilen zur Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen der Kinder,
  • Beratung und Unterstützung junger Volljähriger bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres zur Geltendmachung der eigenen Unterhaltsansprüche

sowie

  • Einrichtung einer Beistandschaft zur Vaterschaftsfeststellung und/oder Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen.

Soweit Beratung und Unterstützung nicht ausreichen, kann die Unterstützung bei der Klärung der Vaterschaft und/oder Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen gegenüber dem anderen Elternteil auch im Rahmen einer Beistandschaft erfolgen. In diesem Fall ist das Jugendamt der Stadt Heinsberg als Beistand berechtigt, die Interessen des Kindes vor Gericht wahrzunehmen. Die elterliche Sorge wird durch die Beistandschaft nicht eingeschränkt.

Rechtsgrundlagen

§ 18 SGB VIII, §§ 52a ff SGB VIII i.V.m. §§ 1712 ff BGB

Voraussetzungen

Derjenige Elternteil kann eine Beistandschaft einrichten lassen, der die alleinige elterliche Sorge für das Kind innehat oder bei gemeinsamer Sorge der Elternteil, in dessen Obhut sich das Kind befindet. Zur Einrichtung einer Beistandschaft ist ein schriftlicher Antrag erforderlich.

Die Beistandschaft endet durch schriftliche Erklärung oder wenn der/die Antragsteller/Antragstellerin die Voraussetzungen dafür nicht mehr erfüllt. Die Beistandschaft endet auch, wenn das Kind volljährig wird oder sein Wohnsitz ins Ausland verlegt wird.

Unterlagen

  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde des Kindes / der Kinder
  • vorhandene Unterhaltstitel (Urteile, Beschlüsse, Urkunden)
  • Name und Anschrift des Unterhaltspflichtigen

Weitere Informationen

Zuständige Einrichtung

Jugendamt -Bereich Beistandschaft-
Stadtverwaltung
Apfelstraße 60
52525 Heinsberg
E-Mail: beistandschaft@heinsberg.de

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Niklas Killen:
Tel: 02452 14-5133
Frau Claudia Dieth:
Tel: 02452 14-5134
Beistandschaften

Das Jugendamt der Stadt Heinsberg bietet an:

  • Beratung und Unterstützung bei der Feststellung der Vaterschaft,
  • Beratung und Unterstützung von alleinerziehenden Elternteilen zur Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen der Kinder,
  • Beratung und Unterstützung junger Volljähriger bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres zur Geltendmachung der eigenen Unterhaltsansprüche

sowie

  • Einrichtung einer Beistandschaft zur Vaterschaftsfeststellung und/oder Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen.

Soweit Beratung und Unterstützung nicht ausreichen, kann die Unterstützung bei der Klärung der Vaterschaft und/oder Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen gegenüber dem anderen Elternteil auch im Rahmen einer Beistandschaft erfolgen. In diesem Fall ist das Jugendamt der Stadt Heinsberg als Beistand berechtigt, die Interessen des Kindes vor Gericht wahrzunehmen. Die elterliche Sorge wird durch die Beistandschaft nicht eingeschränkt.

  • Personalausweis
  • Geburtsurkunde des Kindes / der Kinder
  • vorhandene Unterhaltstitel (Urteile, Beschlüsse, Urkunden)
  • Name und Anschrift des Unterhaltspflichtigen
Unterhalt, Vaterschaftsfeststellung, Beistand https://service.heinsberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/7593/show
Jugendamt -Bereich Beistandschaft-
Apfelstraße 60 52525 Heinsberg

Herr

Niklas

Killen

122

02452 14-5133

Frau

Claudia

Dieth

122

02452 14-5134